+++ Jetzt bewerben für das Sozialstarter-Programm 2023 +++ geht hier!
+++ Bewerbung für Coworking-Stipendium +++ Gibt's hier!
+++ Wir bieten kostenlose Gründungsberatung im Bereich Soziales +++ Sag mir mehr!
+++ Praktikum im Sozialstarter-Programm +++ INFOS
+++ GeBauT Programm +++ ZUM PROGRAMM
+++ jetzt das Crowdfunding vom WICKELBOARD unterstützen +++ unbedingt!
+++ Jetzt fürs D-Care Lab BW 2023 bewerben! +++ D-Care Lab

Workshop-Reihe

für gemeinschaftliche Bauvorhaben für Kleineschholz und Dietenbach 2022/23.

Entwickelt und durchgeführt von der Stadt Freiburg, dem Social Innovation Lab und dem Pavillon für Alle e.V.

Für wen?

Du willst als Teil einer Freiburger Baugemeinschaft oder als gemeinschaftliches Wohnprojekt im neuen Quartier Kleineschholz oder im Stadtteil Dietenbach ein Bauvorhaben realisieren? Du bist als Einzelperson am Thema interessiert und möchtest vielleicht Teil einer Baugemeinschaft werden?

Hast Du dabei viele Ideen und Visionen, aber auch noch einige Fragezeichen zu all den Anforderungen von sozialem Wohnungsbau, Erbbaurecht und Gemeinwohl, bis hin zur Finanzierung steigender Baukosten?

Dann ist das GeBauT-Programm ein spannender Weg hin zum: so wird’s gemacht! Es hilft Dir, ein aussagekräftiges und qualifiziertes Bewerbungskonzept für Dein Bauvorhaben zu entwickeln.

Bewerbungsfrist ist der 19. Dezember

Das Programm

Anhand der konkreten Freiburger Quartiersentwicklung Kleineschholz und dem neuen Stadtteil Dietenbach hat das Social Innovation Lab in Zusammenarbeit mit dem Pavillon für Alle e.V. und der Stadt Freiburg ein mehrmonatiges Professionalisierungsprogramm mit insgesamt fünf Arbeitsmodulen auf die Beine gestellt. Ziel ist es, die Teilnehmer*innen so vorzubereiten, dass sie mit Hilfe des GeBauT-Programms besser ausgereifte und tragfähige Konzepte entwickeln, mit denen sie sich auf die Ausschreibungen Kleineschholz im Sommer 2023 sowie später auch für den neuen Stadtteil Dietenbach bewerben können:

  • mit einem konkreten Finanzierungskonzept, entsprechend der gewählten Rechtsform
  • mit realistischer und innovativer Bauplanung
  • mit wirtschaftlich tragfähigen und kreativen sozialen, ökologischen und/oder kulturellen Konzepten

Die Module 2023

  • 19. Januar: Kick-off für die ausgewählten Teilnehmer*innen (siehe „Auswahl“)
  • 09. Februar: Gruppenprozesse und Rechtsformen
  • 09. März: Klimafreundliches Bauen
  • 30. März: Förderungen für gemeinwohlorientierten Wohnungsbau
  • 20. April: Finanzierungsmodelle und Erbbaurecht
  • 04. Mai: Bauplanung und Perspektiven

Alle Module finden von 18 bis 21 Uhr im neuen Pavillon auf dem Kleineschholzgelände statt. Der Kick-off wird im Kreativpark Lokhalle in Freiburg veranstaltet.

Die Auswahl

Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Programm-Kapazität, behalten wir uns vor, die Auswahl der Gruppen vom Wissensstand der Teilnehmenden abhängig zu machen (d.h. es gibt kein oder wenig professionelles Wissen für eine Bauprojekt-Realisierung). Als zweites Auswahlkriterium gilt, falls notwendig, der Zeitpunkt der Bewerbung. Zudem behalten wir uns vor, ggf. die Anzahl der Teilnehmenden pro Baugemeinschaften auf eine Person zu minimieren, um mehr Baugemeinschaften die Teilnahme zu ermöglichen. Einzelpersonen können am Programm teilnehmen, wenn die Zahl der eingegangenen Bewerbungen von Baugemeinschaften es zulässt.

Die Bewerbung ist bi szum 19. Dezember möglich.

Die Kosten

  • 200 EUR für Baugemeinschaften (max. 2 Teilnehmer*innen)
  • 100 EUR für Einzelpersonen (falls die Teilnahme an der Gebühr scheitern sollte, wende Dich bitte an uns, wir finden bestimmt eine Lösung)
Zur Ausschreibung Zur Anmeldung Zum Flyer-Download

In Zusammenarbeit mit:

Pavillon e.V.
Stadt Freiburg Logo