+++ Neue Sozionautenrunde - Infoveranstaltung zur Fortbildung +++ Informier mich!
+++ Wir bieten kostenlose Gründungsberatung im Bereich Soziales +++ Sag mir mehr!
+++ Praktikumsstelle im Sozialstarter-Programm +++ Mehr Infos

Workshop-Reihe für Wohnprojektgruppen

für gemeinschaftliche Bauvorhaben für Kleineschholz und Dietenbach

Entwickelt und durchgeführt von der Stadt Freiburg, dem Social Innovation Lab und dem Pavillon für Alle e.V.

Das Neubau-Quartier Kleineschholz soll ohne gewinnorientierte Investoren realisiert werden. Rund 500 Wohneinheiten können dort gebaut werden. Dabei sollen preisgünstiges Wohnen sowie innovative soziale, ökologische, inklusive und kulturelle Konzepte klimaneutral ermöglicht werden.

Um die freien Baugemeinschaften zu unterstützen und die Lücke zu professionellen Bauträgern etwas zu verkleinern, hat das Social Innovation Lab in Zusammenarbeit mit dem Pavillon für Alle e.V. und der Stadt Freiburg die mehrmonatige Workshop-Reihe GeBauT mit insgesamt fünf Arbeitsmodulen auf die Beine gestellt.

Das Programm

Ziel der Workshop-Reihe ist die Wissensvermittlung und die Teilnehmer*innen so vorzubereiten, dass sie mit Hilfe des GeBauT-Programms besser ausgereifte und tragfähige Konzepte entwickeln, mit denen sie sich auf die Ausschreibungen Kleineschholz im Sommer 2023 sowie später auch für den neuen Stadtteil Dietenbach bewerben können.

Ergänzend zur Workshop-Reihe entwickelt der Pavillon e.V. derzeit weitere punktuelle Vernetzungs- und Wissensvermittlungsangebote.

Die Workshop-Module 

  • 19. Januar: Kick-off für die ausgewählten Teilnehmer*innen 
  • 09. Februar: Gruppenprozesse und Rechtsformen
  • 09. März: Klimafreundliches Bauen
  • 29. März: Förderungen für gemeinwohlorientierten Wohnungsbau
  • 20. April: Finanzierungsmodelle und Erbbaurecht
  • 04. Mai: Bauplanung und Perspektiven

Alle Module finden von 18 bis 21 Uhr im neuen Pavillon auf dem Kleineschholzgelände statt. Der Kick-off wird im Kreativpark Lokhalle in Freiburg veranstaltet.

Eine Anmeldung zum Programm war bis zum 19. Dezember möglich. Es wurden 43 Wohnprojektgruppen bzw. Einzelpersonen und Familien ins Programm aufgenommen.

Ihr habt die Frist verpasst? Dann meldet Euch doch beim Pavillon für Alle e.V.  unter kontakt@pavillonfueralle.org. Hier werden in den nächsten Monaten einige Veranstaltungen zur Wissensvermittlung und zur Vernetzung entwickelt.

In Zusammenarbeit mit

Pavillon e.V.
Stadt Freiburg Logo