+++ SOZIONAUTEN - Jetzt anmelden für Herbst 2022! +++ HIER ENTLANG
+++ Schau Dir unseren Imagefilm an +++ JA!
+++ Unser Jahresbericht 2020 +++ WILL ICH LESEN
Visual Ausschreibung Sozialstarter Programm

+++ FRIST VERLÄNGERT +++ Ausschreibung Sozialstarter Programm

Mittwoch | 19. Januar 2022 | 23:59 Uhr

******************************************************************************
Endlich: unser Sozialstarter-Programm geht in die neue Runde und ihr könnt (und solltet ;)) Euch bis zum 19. Januar 2022 darauf bewerben!

Im Programm unterstützen wir Euch dabei, Eure innovative Idee umzusetzen. Und zwar so richtig mit System und ohne Heropreneurship. In sechs Praxismodulen zu sozialer Gründung im Design-Thinking Style, mit professionellem Projektcoaching und Vernetzung mit wichtigen Partner:innen begleiten wir Euch sechs Monate lang und auch darüber hinaus.

Kostenloses Coworking in unserem Coworking Space im Kreativpark Lokhalle und eine engagierte Community aus Sozialunternehmer:innen gibt’s obendrauf! Wenn ihr wirklich Lust habt, aus Eurer Idee ein soziales Geschäftsmodell zu machen, ermutigen wir ausdrücklich Menschen allen Geschlechts*, jeder Herkunft, mit und ohne Handicap und Ideen von ganz vage bis kurz nach der Gründung, sich bei uns zu bewerben! Wie genau? Lest weiter!

DIE BEWERBUNG

Ihr habt eine innovative Idee  – analog oder digital, Produkt oder Dienstleistung – wie unsere Gesellschaft zu einem besseren Ort werden kann? Ihr habt Bock das wirklich umzusetzen und glaubt daran, dass ihr damit etwas bewirken könnt?

In einem geführten Innovationsprozess lernt ihr aus euren Ideen tragfähige und wirkungsvolle Angebote zu entwickeln und diese erfolgreich umzusetzen.

Unser Angebot

Wir fördern Teams und Einzelpersonen über 6 Monate (März-Juli 2022) mit:

  • 6 Modulen zur Entwicklung sozialunternehmerischer Kompetenzen: Hier vermitteln wir Know-how in den Bereichen Systems Led Change, innovative Organisationsentwicklung, Social Entrepreneurship, Non-Profit Management, Fundraising & Kreativmarketing
  • Aktive Vernetzung mit Wohlfahrtsverbänden, Stiftungen und regionalen Unternehmen der Social Business Szene und Coworker:innen sowie Alumni der Social Innovation Lab Community
  • Einer Community-Mitgliedschaft mit Zugang zur Grünhof Community im Kreativpark Lokhalle mit vielen nachhaltigen Startups und kreativen Macher:innen
  • Überregionale Sichtbarkeit durch on- und offline Berichterstattung
  • Bei Bedarf: Nutzung von professioneller Arbeitsinfrastruktur (Arbeitsplätze und Meetingräume des Social Innovation Labs im Freiburger Kreativpark Lokhalle) für vorerst ein halbes Jahr.
  • Halböffentliche Abschlussveranstaltung zur Präsentation der im Programm entwickelten Idee inklusive Vernetzung mit lokalen Akteur:innen, Stiftungen, uvm.
  • Projektbegleitung durch eine:n professionellen aus dem Social Innovation Lab Team

Wer kann teilnehmen?

  • Einzelpersonen und Teams mit einer innovativen sozialen Idee (mit Umsatzmodell oder ohne)
  • (angehende) Social Startups
  • (angehende) soziale Einzelunternehmer/innen
  • Gemeinnützige Organisationen (z.B. Vereine)
  • Für alle gilt: die Idee darf noch sehr vage sein oder schon in der ersten Umsetzung stecken

Was erwarten wir von den Projektteams?

  • Eine innovative Idee zur Lösung einer gesellschaftlichen Herausforderung, z.B. aus den Bereichen Diversität, Vereinbarkeit, Chancengleichheit, Inklusion, Demokratie, Integration, soziale Teilhabe, demographischer Wandel, Kinder- und Jugendarbeit, Pflege, Digitalisierung für Randgruppen oder eine Idee, die zum Erreichen der SDGs beiträgt, …
    • ODER ein Problem bzw. eine ungelöste gesellschaftliche Herausforderung, die ihr unbedingt lösen möchtet, für die ihr aber noch keine wirkliche Lösungsidee gefunden habt
  • die Bereitschaft, daraus ein zukunftsweisendes soziales Angebot zu entwickeln und umzusetzen, mit Umsatzmodell oder ohne,
  • Kommunikation auf Euren Kanälen und Netzwerken über die Teilnahme am Sozialstarter-Programm,
  • Teilnahme an einem Vorgespräch und Formulierung von Zielen für das Projekt,
  • Bereitschaft und Zeit, zwischen den Lernmodulen am Projekt weiterzuarbeiten und das Gelernte umzusetzen (geschätzter Mindestzeitaufwand ca. ½ Tag pro Woche),
  • verbindliche Teilnahme an allen Lernmodulen sowie dem Abschlussevent an folgenden Terminen:

Modul 1 am 2. März 2022, 9:00 – 17:00 Uhr:
Map the System!
Das Social Entrepreneurship-Universum und Definition Eurer Changemaker-Rolle

Modul 2 am 30. März 2022, 9:00 – 17:00 Uhr:
Challenge Your Idea!
Soziale Innovationen bedarfsorientiert aufbauen
Entwicklung eines Wirkungsversprechens

Modul 3 am 04. Mai 2022, 9:00 – 17:00 Uhr:
Bring the Action!
Soziale Innovationen wirkungsvoll umsetzen
Entwicklung eines Prototyps und Einführung Agiles Arbeiten

Modul 4 am 31. Mai 2022, 9:00 – 17:00 Uhr:
Money money money!
Soziale Innovationen finanzieren.
Entwicklung einer Social Business Model Canvas und Kennenlernen von sozialen Geschäftsmodellen.

Modul 5 am 29. Juni 2022, 9:00 – 17:00 Uhr:
Communicate your impact!
Hands on Marketing-Session.
Erarbeitung einer Wirkungslogik

Modul 6 am 13. Juli 2022, 17:00 – 21:00 Uhr:
Polish your pitch!
Soziale Innovationen überzeugend präsentieren & feedbacken
Pitchtraining für die Abschlussveranstaltung.

Abschlussveranstaltung am 21. Juli 2021, 15:00 – 19:00 Uhr
Network & Challenge Event

Interesse?

Bewerbt Euch bis zum 12. Januar 2022 um 23.59 Uhr für das Sozialstarter-Programm 2022!

Mehr Informationen über das Programm gibt es hier!

Unsere Alumni

Du fragst Dich, wie weit es durch das Programm für Dich gehen kann? Kein Problem, wir erzählen wahnsinnig gerne von den Social Startups, die wir in den letzten Jahren begleitet haben:

FUTUR F war Teil des Sozialstarter-Programms 2020. Zu Beginn mit nicht viel mehr als der Herausforderung, mehr Frauen in die Gründungsszene zu bringen gestartet, veranstalten Sie mittlerweile eigene Events, beraten Acceleratoren, starten gerade eine Sensibilisierungskampagne und haben zwei Praktika und eine 25% – Stelle finanziert.

P3 Werkstatthat 2018 in unserem ersten Sozionauten-Programm mit einem Pilotkurs zur Ausbildungsvorbereitung angefangen. Mittlerweile haben sie eine eigene Werkstatt in Freiburg, bieten ein umfangreiches Kursprogramm und Ausbildungsplätze an und sind in den Beteiligungshaushalt der Stadt Freiburg aufgenommen.

Wenn Du noch mehr Beispiele suchst, schau Dich gerne in unsere SIL-Community um.

Das Sozialstarter-Programm wurde vom Social Innovation Lab in Zusammenarbeit mit der Heidehof Stiftung entwickelt, um innovative soziale Ideen zu stärken und voran zu bringen. Damit eine vielfältige Landschaft sozialer Startups und Initiativen entsteht, die die Zukunft unserer Gesellschaft proaktiv mitgestalten!

Wir bedanken uns bei der Heidehof Stiftung und der Deutschen Postcode Lotterie für die Unterstützung des Social Innovation Labs und des Sozialstarter Programms.

  • Kreativpark Lokhalle
  • Social Innovation Lab