+++ Jetzt bewerben für den Ehrenpreis für soziales und kulturelles Engagement! +++ GIMME!
+++ Wir bieten kostenlose Gründungsberatung im Bereich Soziales +++ Sag mir mehr!
+++ Lade dir kostenlos unsere Social Pattern Cards herunter +++ Hier lang
+++ SOCIAL INNOVATION NIGHT +++ 9. Oktober 2024 +++ KLICK
Social Innovation Lab

Pflege neu denken

05. Februar 2024

„Diese Generation {Babyboomer} sollte sich rechtzeitig darum kümmern, ein Netzwerk mit Menschen aufzubauen, mit denen sie gemeinsam alt werden und mit denen sie beispielsweise in Alten-Wohngemeinschaften leben, um dann ein halbwegs ordentliches Leben führen zu können“, sagt Sozialwissenschaftler und Pflegeexperten Prof. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz (Koblenz University of Applied Sciences) in einem aktuellen Gespräch mit SWR1 Moderator Michael Lueg (LINK zum Interview).

Wir haben einen absoluten Pflegenotstand in Deutschland, der sich in den kommenden Jahrzehnten kaum verändern wird, wenn wir nicht mutige, neue und innovative Lösungen entwickeln.

Genau das machen wir, gemeinsam mit der Diakonie Baden, bei unserem D-Care Lab BW Programm. Zusammen mit mutigen Tandems – beispielsweise ein Team aus der Pflege zusammen mit einer Kommune – entwickeln wir Lösungen für eine bessere Pflegeleistung von morgen.

Die Bewerbungsphase für unser aktuelles Programm ist gerade vorüber und zehn ausgewählte Teams aus ganz Baden-Württemberg werden gemeinsam mit den Expert*innen des Social Innovation Lab Freiburg ab März ihr Pflege- oder Versorgungsprojekt ausbauen, entwickeln und in die Praxis bringen.

Das Thema Pflege geht uns alle an! Denn irgendwann sind wir selbst oder unsere Angehörigen darauf angewiesen. Umso wichtiger ist es, gemeinsam schon heute neue Konzepte für morgen zu entwickeln, die die Themen Fachkräftemangel, Zeitmanagement und Versorgung – gerade in den ländlichen Regionen – angehen.

„Denn nicht nur das Geld ist in diesem Bereich wichtig. Die Zeit ist ganz elementar. Schon heute arbeiten die meisten Pflegekräfte in den Heimen, aber auch in den ambulanten Pflegediensten schon Teilzeit. Nicht weil sie nicht wirklich Vollzeit arbeiten wollten, sondern weil sie sagen, sie können diese Arbeit eigentlich nicht in Vollzeit machen“, so Pflegeexperten Prof. Stefan Sell.

⚠️ Das D-Care Lab BW ist finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat und kofinanziert durch die Korian Stiftung für Pflege & würdevolles Altern.