+++ Das Innovationspanel vom 05. November (Ethischer Umgang mit KI, Robotik und Co.) verschieben wir auf März 2021! Stay tuned!!! +++
+++ Verlosung: Gratis Platz bei unserem Workshop "Remote Moderation" - mit der Tomorrow Academy! +++ Zur Anmeldung
NEUE AUSSCHREIBUNG INNOVATIONSPROGRAMM SOZIALSTARTER AB 16.11.! Jetzt bewerben!
Header_Webseite_SIN

Social Innovation Night Vol. VII – digitale Innovationen

Mittwoch | 07. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

Die siebte Social Innovation Night steht an! Der Fokus liegt diesmal auf dem Bereich der digitalen Innovationen.

Die Social Innovation Night Vol. VII wird analog im Kreativpark Lokhalle stattfinden. Wir erwarten wieder ein volles Haus (natürlich Corona-konform) mit großartigen Projekten und viel Inspiration zum Thema soziale Innovation und Social Entrepreneurship.

Zum siebten Mal in Folge kommt Social Entrepreneurship in der Lokhalle Freiburg groß zu Wort! Was die letzte Social Innovation Night so geboten hat, gibt es hier zu sehen.

Soziale Innovationen sind der Schlüssel für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Das digitale Zeitalter bietet auch in diesem Bereich ganz neue Möglichkeiten. Wir wollen Euch daher soziale MacherInnen vorstellen, die mit ihren Angeboten Lücken im Sozialsystem schließen. Vier sozialinnovative Projekte werden sich und ihre digitale Herangehensweise in einem Pitch vorstellen und den Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort stehen. Freut euch auf spannende Initiativen, Produkte und Dienstleistungen!

Was: Social Innovation Night Vol. VII
Wann: Mittwoch, 07. Oktober 2020, 19 – 22 Uhr
Wo: Kreativpark Lokhalle

Hier geht’s zum Covid-19-Hygienekonzept.

JETZT TICKET SICHERN

Freier Eintritt, Supporter-Tickets können gegen einen freiwilligen Beitrag erworben werden.

Moderiert wird der Abend von Hendrik Epe. In seinem Podcast #IdeeQuadrat spricht er über New Work und die Auswirkungen von digitalen Transformationen auf soziale Organisationen.

AB 19 UHR GIBT ES EINEN LIVESTREAM! HIER geht’s zum Video der Social Innovation Night Vol. VII!

Mit einem Pitch dabei sind:

Mäuschen ist ein Software Service, der die Verwaltung von Fotos und Videos im Kindergarten deutlich vereinfacht und Rechtssicherheit garantiert. Die Mobile App ermöglicht das Fotografieren und Filmen für die Dokumentation des Kita-Alltags ohne eine große Belastung für die Fachkräfte darzustellen. Alle Aufnahmen werden mit der App erstellt und verwaltet. Die Archivierung erfolgt hochsicher in einer Cloud, wo die Dateien für alle Kita-typischen Verwendungszwecke bereitstehen. Auf diese Weise werden Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag von Tätigkeiten neben der direkten Interaktion mit den Kindern entlastet. Wertvolle Zeit der Betreuung wird gewonnen und Stressfaktoren reduziert.

Cat4School ist eine digitale Organisations- und Kommunikationsplattform für Schulen, die alle Mitwirkenden im Schulleben vernetzt und Änderungen in Echtzeit anzeigt. Cat4School leistet einen Beitrag zum Umgang mit großen Belastungen im Schulalltag, indem Organisationsprozesse vereinfacht und der Überblick über die Vorgänge verbessert werden. Die Schulverwaltungs- und Organisations-App ist im Google-Play-Store und im App-Store erhältlich. Die Anwendung ist plttformunabhängig, übersichtlich und flexibel. Zusätzlich gibt es den CatMessenger, der sichere Klassenchatrooms oder Absprachen im Kollegium oder mit Erziehungsberechtigten ermöglicht.

LogoLeon möchte Kindern Sprechfehler und schiefe Zähne ersparen. Dafür haben Catja Eikelberg, Alexander Otto-Keinke und Lars Horber ihre Kompetenzen aus Logopädie, Kognitionswissenschaften und Gamedesign vereint und zusammen die App „LogoLeon“ entwickelt. Gemeinsam mit Leon, dem Chamäleon, lernen Kinder spielerisch ihre Mundmotorik und -wahrnehmung zu verbessern. Durch diese Art der Frühprävention sollen Sprechfehler und schiefe Zähne gar nicht erst entstehen.

Die SAGES eG sorgt mit ihrer Helfer*innendatenbank für die Digitalisierung der direkten, bürgergetragenen Nachbarschaftshilfe. Auf diese Weise soll die qualifizierte und zuverlässige Vesorgung von hilfsbedürftigen Menschen innerhalb von 24 Stunden garantiert werden. Den Menschen, die auf Unterstützung im Alltag angewiesen sind, erfahren eine höhere Lebensqualität, während die pflegenden Angehörigen kostengünstig entlastet werden. Der interdisziplinäre Ansatz stützt sich auf Beiträge aus der Pflege, bürgerschaftlichem und ehrenamtlichen Engagement, hervorragend funktionierender Logistik sowie einem hohen Grad an Digitalisierung.

 

Die Social Innovation Night ist eine Veranstaltung des Social Innovation Lab (ein Teil des Grünhof e.V.). Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Heidehof Stiftung und der Deutschen Postcode Lotterie.

  • Kreativpark Lokhalle, Paul-Ehrlich-Str. 7, 79106 Freiburg
  • frei, Anmeldung notwendig
  • https://www.eventbrite.de/e/social-innovation-night-vol-vii-tickets-112811720894
  • Social Innovation Lab