+++ Wir bieten kostenlose Gründungsberatung im Bereich Soziales +++ Sag mir mehr!
+++ Lade dir kostenlos unsere Social Pattern Cards herunter +++ Hier lang
+++ Das Magazin unserer fantastischen Heimat: 10 JAHRE GRÜNHOF +++ KLICK

POSITIVE IMPACT CHALLENGE

Der Hackathon für Soziale Innovation vom 9. bis 11. April 2024 im Kreativpark Lokhalle in Freiburg

Seid ihr in einer sozialen Organisation tätig und möchtet frische Ideen und Prototypen zur Verbesserung eurer Produkte und Dienstleistungen erhalten?
Oder: Ihr studiert gerade/habt kürzlich ein Studium abgeschlossen und Lust, in einem knackigen Hackathon-Format ganz praktisch an besseren digitalen Lösungen für soziale Organisationen mitzuarbeiten?
Dann haben wir da ein spannendes Event für euch!

Das EU-Projekt „POSITIVE“ bietet fünf sozialen Organisationen und 20 Studierenden aus Baden-Württemberg die Möglichkeit, kostenlos an der Freiburger POSITIVE Impact Challenge teilzunehmen!

Das Format: Motivierte Teams aus Studierenden entwickeln mit der Begleitung einer*s Social-Innovation-Mentors*in in einem dreitägigen Design Sprint neue Lösungen zur Optimierung von digitalen Produkten von Sozialorganisationen.

Mehr Informationen zum POSITIVE Projekt gibt es auf der offiziellen Projektwebsite.

Wie funktioniert die POSITIVE Impact Challenge genau?

Kreativpark Lokhalle

Studierende arbeiten über drei Tage hinweg mit erfahrenen Mentor*innen aus dem Design-Thinking-Bereich zusammen, um die User-Experience digitaler Produkte und Dienstleistungen sozialer Organisationen zu verbessern. Jedes Team bekommt eine Challenge zugewiesen: sei es ein digitales Produkt oder eine Dienstleistung mit digitalem Interface. In den drei Tagen nutzen die Teams eine angepasste Variante der Design-Sprint-Methode, um neue Ideen und Prototypen zu entwickeln, die die User-Experience und Usability erhöhen. Die Ergebnisse des Arbeitsprozesses werden dann in Anwendungstests mit Endnutzenden evaluiert und anschließend vor allen Teilnehmenden präsentiert. Den genauen Zeitplan findet ihr in den Ausschreibungen für Seeker und Solver.

Wenn ihr Fragen habt, stehen die Projektteams vom Grünhof und des Steinbeis Europa Zentrums jederzeit und gerne zur Verfügung, um euch zu unterstützen.

Lasst uns gemeinsam eine positive Wirkung erzielen und die Welt ein Stück besser machen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme an der POSITIVE Impact Challenge in Freiburg!

Flyer für Seeker zum Download Flyer für Solver zum Download

Hier anmelden:

POSITIVE Impact Challenge
Anmeldung für Seeker

So kann eure soziale Organisation als „Seeker“ teilnehmen und eine aktuelle Herausforderung bearbeiten lassen:

Die Teilnahme an der POSITIVE Impact Challenge ist, dank der großzügigen Unterstützung des EU-geförderten Projekts „POSITIVE“, kostenlos. Insgesamt haben fünf soziale Organisationen die Chance, an der Challenge in Freiburg teilzunehmen.
Teilnahmeberechtigt sind soziale Organisationen, die

  • in Baden-Württemberg ansässig sind
  • mindestens vier Mitarbeitende haben
  • vor mindestens einem Jahr gegründet wurden und
  • über eine bestehende digitale Infrastruktur verfügen.

BEWERBUNGSSCHLUSS WAR AM 31. JANUAR 2024.

Ausschreibung_Seeker

POSITIVE Impact Challenge
Anmeldung für Solver

So könnt ihr als Studis mitmachen und zum „Solver“ sozialer Herausforderungen werden:

Die POSITIVE Impact Challenge steht allen Studierenden und Promovierenden einer Hochschule oder Universität offen, ebenso wie Absolvent*innen, die in den letzten 18 Monaten ihren Abschluss erworben haben. Die Teilnahme als Solver ist ebenfalls kostenfrei. Sollten mehr Bewerbugen eingehen, als Plätze verfügbar sind, behalten wir uns vor, eine Auswahl anhand der Passung der persönlichen Fähigkeiten zu den eingereichten Challenges vorzunehmen.

BEWERBUNGSSCHLUSS WAR AM 31. JANUAR 2024.

Ausschreibung_Solver

Unser Ziel: ein IMPACT-WIN-WIN!

Gewinn für euch als Studis:

  • Werdet Teil eines Solver-Teams und leistet gemeinsam einen positiven Beitrag zur Gesellschaft
  • Erhaltet Einblicke in die Freiburger (Social)-StartUp-Branche und das Ökosystem der Social Innovation
  • Sammelt praktische Erfahrungen in den Bereichen Open Innovation, Design Thinking, Usability und User Experience
  • Knüpft direkte Kontakte zu sozialen Organisationen, dem Social Innovation Lab sowie Design Thinking Expert*innen aus ganz BW
  • Erlebt die kreative Energie der Lokhalle des Grünhofs in Freiburg, einen der wichtigsten Hotspots der Social Innovation Bewegung in BW
  • Und natürlich: attraktive Preise für alle Teilnehmenden sowie 200€ p.P. im Gewinner-Team!

Gewinn für eure soziale Organisation:

  • Kennenlernen des Innovation Challenge Formats als Förderprogramm für soziale Innovationen
  • Maßgeschneiderte Lösungsansätze, Konzepte oder sogar Prototypen für eine aktuelle Herausforderung im Bereich User-Experience
  • Frische Ideen von kreativen Köpfen mit aktuellem Know-how und „dem Blick von außen“
  • Direktes Feedback zu Usability und Realisierbarkeit der Ideen von Endnutzenden
  • Wertvolle Kontakte zu Nachwuchskräften und Design Thinking Expert*innen sowie Einblicke in die Welt des Design Sprints