+++ Diskutiere mit zum ethischen Umgang mit KI und Robotik - beim Innovationspanel am 12. Mai! +++ TICKETS
+++ Alle Infos zu unserem internationalen Projekt für Innovation in der Pflege +++ GIBT'S HIER
+++ Du willst die Projekte des Social Innovation Labs besser kennenlernen? Komm zur achten Social Innovation Night! +++ Anmeldung
+++ Wie du die soziale Wirkung deiner Arbeit dokumentieren kannst, lernst du im SRS-Workshop! +++ Jetzt anmelden!

Innovationspanel – Work in progress: New Work, Gleichberechtigung und Feministischer Führungsstil

Mittwoch | 10. März 2021 | 19:00 Uhr

Header-Design: Dorothea Schubert (www.dorotheaschubert.com)

Abkürzung: Zu den Tickets geht’s hier.  DANKE an dieHeidehof Stiftung und die Deutsche Postcode Lotterie, die das Event möglich machen!

Arbeitsinhalt, Organisationsstrukturen, Kultur am Arbeitsplatz. Das alles verändert sich zurzeit spürbar – work in progress eben. Die meisten von uns arbeiten zu viel und sind dauergestresst, erleben Konkurrenzdruck und ungleich verteilte Chancen. Aber es gibt Ideen, wie das besser gehen kann!
Weil Arbeit auf alle anderen Lebensumstände zurückwirkt, können wir dort viel drehen und bewegen: die Konzepte New Work und Feministischer Führungsstil geben uns Raum zum Umdenken und Möglichkeiten für mehr Flexibilität, Entfaltung und Vereinbarkeit. Sie sind mächtige Hebel, um starre Rollenbilder aufzubrechen und uns einen Weg aus dem Hamsterrad zu zeigen! Und ganz nebenbei tragen sie dazu bei, unsere Arbeitswelt gleichberechtigter, vielfältiger und damit resilienter zu machen. Gute Aussichten, oder?

Um ins Gespräch und ins Tun zu kommen, holt das Social Innovation Lab (ein Teil des Grünhof e.V.) Helene Wolf (Fair Share of Women Leaders) und Elly Oldenbourg (I CHOOSE) in den digitalen Freiburger Raum. Gerahmt wird der Abend von Sara Boukal (FUTUR F e.V.), die das Thema mit ihrer Organisation in Freiburg vorantreibt.

Um welche Themen wird es gehen und was nehme ich mit?

Im Zuge der Woche um den Weltfrauentag richten wir den Fokus auf die auch heute noch bestehende Un-Gleichberechtigung der Geschlechter in der Arbeitswelt. Noch gibt es so viele Branchen und Berufe, die von den traditionellen Geschlechtszuschreibungen „männlich“ und „weiblich“ geprägt sind. Neben dem generellen Fehlen von nonbinären Vorbildern sind viele Rollen, Tätigkeiten und Branchen mit klassischen Männer- oder Frauenbildern konnotiert. Die gesamte Gesellschaft würde ungemein profitieren, wenn mehr Frauen in Führungspositionen präsent wären, wenn mehr Frauen gründen würden, wenn Care-Arbeit mehr von Männern erbracht würde und Familien die Kinderbetreuung unabhängig von klassischen Rollenbildern gestalten könnten.

Am 10. März 2021 schaffen wir einen Raum, um sich inspirieren zu lassen, praktische Ansätze aus dem Bereich New Work kennenzulernen und Gedanken, Meinungen, Erfahrungen und Gefühle mit anderen Gästen und den Speakerinnen auszutauschen. Du erfährst in zwei Keynotes und einer Podiumsdiskussion, wie wir Strukturen schaffen können, die die Fähigkeiten und Bedürfnisse aller Menschen wertschätzen. Du entwickelst dadurch eine verbesserte Vorstellung  von New Work und Feministischer Führung und sprichst mit anderen darüber, wie Du sie konkret umsetzen kannst. Im anschließenden Panel diskutieren unsere Gäste, wie sie progressive Organisationsstrukturen etablieren und sich für mehr Chancengleichheit einsetzen und Du kannst sie alles fragen. Mach Dich auf einen spannenden Abend gefasst! Unsere Garantie: Viele Ideen und die Motivation, um Deinen eigenen Arbeitsplatz zukunftsfähig zu gestalten – egal ob Du in einem Team, einer Führungsposition oder selbstständig arbeitest.

Was passiert an dem Abend?

Das Innovationspanel findet in einem innovativen Format statt: Freue Dich auf eine ganz neue Erfahrung mit dem Online-Tool Wonder. Dies erlaubt es Dir, Dich durch den digitalen Raum zu bewegen und mit den vielen anderen Teilnehmenden in den Austausch zu kommen.

19:00 Begrüßung (Social Innovation Lab) & Einführung (Sara Boukal, FUTUR F e.V.)
19:25 Keynote Feministischer Führungsstil (Helene Wolf) & interaktives Follow-Up
20:00 Keynote New Work & Gleichberechtigung (Elly Oldenbourg) & interaktives Follow-Up
20:35 Podiumsdiskussion mit Helene Wolf, Elly Oldenbourg sowie drei regionalen Akteuren*innen aus der Praxis. (Moderation: Sara Boukal)
21:30 Offizielles Ende
Bis 22:00 Uhr Get Together auf Wonder

Neugierig geworden? Wir wünschen uns Vielfalt nicht nur bei den diskutierten Themen und Meinungen, sondern auch bei den Teilnehmenden. Menschen jeglichen Geschlechts und jeder Herkunft sind herzlich willkommen teilzunehmen. Falls die Teilnahmegebühr oder die Sprache (Deutsch) für Dich eine Hürde darstellt, melde Dich gerne bei uns, wir finden bestimmt eine Lösung.

Melde Dich via Eventbrite an!

Datum: 10.03.2021
Zeit: 19:00-22:00
Ort: Wonder (den Link erhältst Du mit Deiner Anmeldung)
Preis: 6 € je Ticket; 10€ je Supporter-Ticket für For-Profit-Organisationen und alle, die die gemeinnützige Arbeit des Social Innovation Lab (ein Teil des Grünhof e.V.) unterstützen wollen.

Ticketverkauf: EVENTBRITE

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Heidehof Stiftung und die Deutsche Postcode Lotterie.

 

Veranstaltungshinweis: Innovationspanel im Mai – Ethischer Umgang mit KI, Robotik & Co.

Du interessierst Dich auch für andere gesellschaftlich-innovative Themen? Dann merk Dir schon mal den 12. Mai 2021 vor! An diesem Abend sprechen wir über Ethischen Umgang mit KI (Künstliche Intelligenz), Robotik & Co. Wie sehen die Pflege und eine Gesundheitsversorgung von morgen aus und welche neuen Möglichkeiten bieten dabei KI und Robotik? Welche Ethischen Frage gibt es zu beachten? Dieser Frage gehen wir am 12. Mai 2021 auf den Grund. Hier kannst Du Dich mit Expert*innen aus verschiedenen Bereichen über eine ethische Gestaltung der Zukunft austauschen! Stay tuned und melde Dich für den Newsletter des Social Innovation Labs an!

 

  • Social Innovation Lab und Sara Boukal (Futur F e.V.)